Zweisprachiger Gottesdienst 14.10.2012

Der Dankbarer SamariterPredigt zu Lukas, 17, 11-19

Weiterlesen

Veröffentlicht unter Bibel | Hinterlasse einen Kommentar

Freitag, 6. April 2012

  •  Habt ihr nie gelesen: »Der Stein, den die Bauleute verworfen haben, dieser ist zum Eckstein geworden«?
    Markus 12,10
  •  Ungeeigneter Baustoff
  • Neue archäologische Erkenntnisse in Jerusalem zeigen verblüffende Parallelen zum Bericht der Bibel! Forscher konnten genau den stillgelegten Steinbruch bestimmen, aus dem Herodes große Teile der antiken Stadtmauer-Quader brechen ließ. Doch ein Teil des Gesteins war offenbar zu minderwertig. So blieb ein terrassenartiger Felsrücken im Steinbruchgelände stehen – der Hügel Golgatha. Das Gestein dort taugte nicht als Baumaterial. Genau so hatte es das Alte Testament vorausgesagt: »Der Stein, den die Bauleute verworfen hatten, wurde zum Eckstein« (Psalm 118,22). Ja – dieser brüchige Kalkfelsen wurde zum Zentralpunkt der Weltgeschichte. Hier legte Gott den Grundstein für das Heil der Welt. In dieses poröse Gestein rammte man das Kreuz. Auf diesem minderwertigen Felsen gab Gott das Wertvollste für uns: seinen geliebten Sohn.
    Ein Forscherteam um Dr. Ritmeyer wies auch nach, dass nach Stilllegung des Steinbruchs das umliegende Gelände mit Erde aufgefüllt und als Garten genutzt wurde. Dies bestätigt auch Johannes 19,41, wo es heißt, dass nahe bei dem Kreuz ein Garten war. In das klüftige Felsgelände rundum grub man etliche Begräbnisstätten. In einer dieser Höhlen wurde Jesus für drei Tage beigesetzt. Golgatha lag außerhalb der Stadtmauer (Hebräer 13.12), aber in Sichtweite der stark frequentierten Hauptstraße (Markus 15,29). Der Ort war von den Römern bewusst als Hinrichtungsort gewählt worden – zur Abschreckung der Bevölkerung. Die »Schädelstätte« war gut zu übersehen und leicht zu bewachen. Hier litt der Sohn Gottes stellvertretend das Gericht über die Sünde der Welt. Das war Golgatha … Gehen sie nicht achtlos vorüber an dem »Gipfel der Liebe Gottes«! 

    Quelle: Leben ist mehr 2012 – der christliche Kalender

Veröffentlicht unter Bibel | Hinterlasse einen Kommentar

Zweisprachiger Gottesdienst 30.10.2011

Predigt

Jesus erzählt das Gleichnis von der königlichen Hochzeit
Es steht im Mat­thäus­evangelium, Kapitel 22, 1-14:

Weiterlesen

Veröffentlicht unter Bibel | Hinterlasse einen Kommentar

Богослужение на двух языках 30.10.2011

Проповедь

Евангелие от Матфея, глава 22, стихи 1-14 Weiterlesen

Veröffentlicht unter Bibel | Hinterlasse einen Kommentar

Песни

 

Здесь – разные красивые песни на русском языке

Weiterlesen

Veröffentlicht unter Musik | Hinterlasse einen Kommentar

Lieder in zwei Sprachen

Здесь собираем песни прославления на двух языках

Weiterlesen

Veröffentlicht unter Musik | Hinterlasse einen Kommentar

Почему Deutsch-Russischer Bibelkreis

Каждый из нас нес по жизни груз проблем: безработица, нехватка денег, страх потерять работу, беспокойство за детей, семейные неурядицы. В тяжелые минуты мы обращались к Богу, но тем не менее пытались решать проблемы своими силами. Но оказалось, что у Бога есть свой план для каждого. Weiterlesen

Veröffentlicht unter Bibelkreis | Hinterlasse einen Kommentar